StartseiteAktuelles und VeranstaltungenGottesdiensteTeamKrankenhauskapelleEin Hauch von LebenMitarbeitKonzeptionLinksDownloads

Allgemein:

Startseite

Impressum und Datenschutz

Hier finden Sie eine Sammlung unserer aktuellen und zurückliegenden Aktivitäten und Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge. Wenn Sie mit der Maustaste eine rote Überschrift anklicken, öffnet sich der ganze Bericht zu dem Thema.

» Trauergruppe Panther für Kinder Kinder trauern anders. Von einem Moment auf den anderen kann ein zutiefst trauriges Kind anfangen, ausgelassen zu toben, herumzualbern oder zu spielen. Deshalb ist die Trauer aber noch da. Erwachsene sind oft überfordert damit, sich auf solche schnellen Wechsel einzustellen - erst recht, wenn auch sie selbst trauern, weil ein Familienmitglied gestorben ist. Hier zu helfen, ist Sinn und Ziel der Trauergruppe Panther. Eine neue Gruppe startet ein Angebot ab November 2018...

» 10 Jahre Einweihung der Kapelle gefeiert Zehn Jahre ist sie nun schon alt, die Kapelle im Johannes Wesling Klinikum in Minden. Zum ersten runden Geburtstag, der zunächst mit einer ökumenischen Andacht und dann mit einem Empfang im Großen Saal des Klinikums gefeiert wurde, kamen rund 70 Gäste zusammen. Frühere und jetzige Patientinnen und Patienten waren ebenso dabei wie Ärztinnen und Ärzte, Spenderinnen und Spender, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie die Künstlerin, Susanne Tunn, die diesen Ort geschaffen hat. Pitt Witt am E-Piano und Flügel sowie die Sängerin Jördies Treude begleiteten das Jubiläum auf einfühlsame Weise musikalisch...

» Pfingstgottesdienst für Früh- und Stillgeborene Seit 2006 feiern wir regelmäßig am Pfingstsonntag einen Gottesdienst, um an all die Babys zu denken, die zu früh oder still geboren wurden. Der ökumenische Erinnerungs-Gottesdienst steht immer wieder unter einem Thema. Alle betroffenen Eltern und ihre Familien sind dazu dazu eingeladen...

» Neuer Kurs für Klinikseelsorge in 2018 gestartet Ein neuer Kurs zur Weiterbildung zum Ehrenamtlichen in der Klinikseelsorge ist mit zehn Teilnehmenden (sieben Frauen und drei Männern) am 24. März gestartet. Hintergrund ist, dass viele Patienten im Klinikum froh sind, wenn sie einmal in Ruhe über ihre Situation sprechen könnten, so die Erfahrung der Pfarrer. "Wir möchten möglichst vielen Menschen ein Seelsorgegespräch anbieten, indem wir sie persönlich besuchen", erklärt Pfarrer Vogelsmeier. "Aber in einem Haus mit knapp 870 Betten schaffen zwei Hauptamtliche das nicht allein." Seit fast 20 Jahren arbeiten deshalb in der Krankenhausseelsorge am Mindener Klinikum Hauptamtliche und Ehrenamtliche eng zusammen. Anneliese Riechmann hat als eine der Ersten solch einen Kurs besucht und arbeitet als Seelsorgerin auf der Geriatrie. Wie alle anderen hat sie eine eigene Station, auf die sie in der Regel einmal wöchentlich für zwei Stunden Besuche macht außer in Krankheits- Urlaubs- oder besonderen Belastungszeiten Sie ist immer wieder beeindruckt von dem großen Vertrauen, das die Menschen ihr im Gespräch entgegenbringen. "Für mich ist es eine große Bereicherung, intensiv am Leben anderer Menschen teilzunehmen", erzählt sie. "Und neben dem Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, ist für mich auch der Zusammenhalt in der Gruppe sehr wichtig."...

» Erneut Erinnerungslichter entzündet Ein Gottesdienst unter Beteiligung des Personals für Verstorbene Krebskranke und ihre Angehörigen in der Klinikkapelle: Das macht deutlich, dass im Krankenhaus Sterben und Tod nicht einfach nur mit allen Mitteln bekämpft und als Möglichkeit ausgeblendet wird, wie es noch im 20. Jahrhundert in den Kliniken meist der Fall war. Heutzutage - und damit liegt das Johannes-Wesling-Klinikum im Trend der Zeit – werden Sterben und Tod als Aufgaben des Lebens begriffen, bei denen die Betroffenen vom Rand in die Mitte des Lebens zurückgeholt werden. Sichtbarer Beweis dafür ist das Wirken verschiedener Berufsgruppen an der seit 2012 im Haus bestehenden Palliativstation. Und seit Jahren gibt es eine mittlerweile drei Mal jährlich voll besetzte Kapelle, deren Besucher der Innenraum nicht mehr fassen kann, wenn beim ökumenischen Gedenkgottesdienst der in jüngster Zeit verstorbenen Krebspatienten gedacht wird. Viele der eingeladenen Angehörigen nehmen zum Teil weite Anreisen auf sich, um zumeist erstmals seit dem Tod der von ihnen geliebten Menschen wieder das Klinikum aufzusuchen...

» Am 04.12.: Weihnachtliche Lieder+Arien Improvisationen über traditionelle englische Weihnachtslieder in der Adventszeit In der Adventszeit fällt es den Patienten besonders schwer im Krankenhaus zu sein. Daher will die Klinikseelsorge mit diesem Adventskonzert durch glasklaren Gesang und Orgelmusik großer Komponisten ihnen viele Lichter im Dunkeln anzünden. Nach dem großen Erfolg der Vorjahre sind am Montag, dem 4. Dezember 2017 um 18.00 Uhr in der Kapelle des Johannes Wesling Klinikums Minden die sehr begabten Nachwuchsmusiker Adrian Büttemeier an der Orgel und Kieran Carrel als Sänger zu hören. Im Mittelpunkt des Programms stehen Improvisationen über einige der wohl bekanntesten Melodien der Weihnachtzeit. Solche „Carols“ gehen einer altenglischen Tradition nach, in der oft in kleinen Gruppen gemeinsam im Advent für andere gesungen wird - mal im Londoner Kaufhaus Harrods, mal auf offener Straße in kleinen Dörfern oder im Pub bei einem kalten Bier, auf jeden Fall aber seit etlichen Jahrhunderten. Please enjoy this programme full of wonderful English melodies!...

» Kultur in der Kapelle: Gottesleuchten am 20.01.'17 Unter dem Motto "Nicht ohne dich - Gottesleuchten" gab es vom Förderverein für die Kapelle im Johannes Wesling Klinikum am 20. Januar eine zweistündige Nachmittagsveranstaltung anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation. Im Rahmen des Projekts Europäischer Stationenweg hatte der Mindener Künstler Jochen Neuhaus einen Nachmittag mit Bildern und Texten, Lesung, Musik und Andacht konzipiert. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Blockflötenkreis der St.-Martini-Gemeinde unter der Leitung von Kantor Dr. Ulf Wellner. Außerdem wirkten Gudrun und Eckhard Franzius sowie Pfarrer Oliver Vogelsmeier mit. Im Rahmen des Programms wurden selbst gebackenes Brot, Käse und Getränke gereicht...

1 2 3 4 5   »