StartseiteAktuelles und VeranstaltungenGottesdiensteTeamKrankenhauskapelleEin Hauch von LebenMitarbeitKonzeptionLinksDownloads

Allgemein:

Startseite

Impressum

Bade las, Borgschulte begleitete

Buchautor Pfr. Jörg Bade

Zu einer Lesung mit Gitarrenmusik lud die Evangelische Krankenhausseelsorge am 21. Januar in die Kapelle des Johannes Wesling Klinikums ein.
„Bis das Leben zurückgekehrt ist. Ein Durchhaltebuch für Zeiten der Depression“ – das ist der Titel einer kleinen Schrift von Pfarrer Dr. Jörg Bade, die der Autor vorstellte.
Im Jahr 2013 ist das kleine Begleitbuch für akut Betroffene einer Depression in die zweite Auflage gegangen. Jörg Bade hat sich dem Thema des Umgangs mit Depression schon in seiner Dissertation – als Fachbuch 2000 erschienen – gewidmet.
Das Büchlein will der Leserin und dem Leser die Chance geben, sich in den Zitaten und Erfahrungen anderer Betroffener wiederzufinden. Zugleich verfolgt es das große Anliegen, die Hoffnung auf das Abklingen der Depression wachzuhalten. Die Depression verdunkelt und verengt das betroffene Leben gefährlich. Gerade in der Zeit der Depression brauchen wir eine Ärztin, eine Umgebung, eine Familie und Texte, die uns nicht der Resignation überlassen. Deshalb geht es im Umgang mit einer Depression gerade um das Wachhalten der Hoffnung. Der Bielefelder Gitarrist Martin Borgschulte, der seiner spanischen Konzertgitarre angenehm klare und warme Klänge zu entlocken vermag, begleitete die Lesung auf sehr sensible und dem Thema angemessene Weise künstlerisch und wurde dafür abschließend mit Applaus bedacht.
Die knapp 40 Anwesenden setzten sich aus persönlich betroffenen oder interessierten an dem Thema zusammen.
Dass sie sich in den sonst selten zu hörenden kenntnisreichen Durchhalteaufrufen wiederfanden, zeigten die zahlreichen Spenden am Ausgang.